Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies (auch von Drittanbietern) einverstanden. Weitere Informationen OK, schließen

Die Dreischusterhütte

Die Geschichte der Dreischusterhütte reicht bis in die Zeit vor dem Ersten Weltkrieg zurück, als in den Jahren 1911 bis 1913 Johann Kerschbaumer und Gottfried Eisendle aus Innichen eine erste, sehr einfache Holzhütte im Innerfeldtal errichteten. Diese Hütte wurde im Jahr 1923 durch einen Brand vollständig zerstört. Bereits ein Jahr später errichtete der Sohn Kerschbaumers einen zweistöckigen Mauerbau, der neben den Wirtschaftsräumen mehrere Schlafräume aufwies.
In den 30er Jahren schließlich wechselte die Hütte mehrmals den Besitzer. Zunächst erwirbt die Hütte ein Dr. Gasser aus Brixen, 1934 geht die Hütte in den Besitz des "Ente per le Tre Venezie" über, einer Einrichtung, die das Haus zu einem Ferienheim umfunktioniert. Die AVS-Sektion Drei Zinnen läßt das in schlechtem Bauzustand stehende Haus abbrechen und errichtet etwas höher ein neues, der Landschaft angepaßtes Schutzhaus, das 1975 feierlich eröffnet und für den Touristenverkehr freigegeben wird.









Preise 2017




Webcam


Tourenvorschläge


Die Sextner Dolomiten
Seit Juni 2009 gehört der Naturpark Sextner Dolomiten zum »UNESCO-Weltnaturerbe«. Genießen Sie die einmalige Natur!
zu den Touren

Bildergalerie


Bilder sagen mehr als Worte
Getreu diesem Motto finden Sie hier einige ausgewählte Aufnahmen rund um die Dreischusterhütte.
zur Bildergalerie

Gästebuch


Das sagen unsere Gäste...
Nutzen Sie unser Gästebuch, um uns Wünsche oder Kritik mitzuteilen oder über Ihre Erfahrungen bei uns zu berichten.
zum Gästebuch

Wetter - Bergwetter


Täglich informiert!
Für alle, die einen Ausflug planen...
Hier finden Sie die Wettervorhersage für Südtirol.
zum Wetterbericht